Garantie oder Gewährleistung

Der große Unterschied am Beispiel eines kaputten Starters einfach erklärt!

Beispiel: 5 Monate nachdem Sie Ihren neuen Gebrauchtwagen gekauft und angemeldet haben, wird der Starter kaputt.

Gewährleistung

Für die Gewährleistung ist ausschlaggebend, ob zum Zeitpunkt des Kaufes (der Übergabe) der Mangel (am Starter) bereits bestanden hat oder nicht. Dabei liegt die Beweispflicht in den ersten 6 Monaten beim Verkäufer (Autohaus) und danach beim Käufer (Kunden).

Wurde damals eine Ankaufsüberprüfung beim ÖAMTC oder Arbö (gilt als Beweis) durchgeführt und es wurde kein Mangel am Starter festgestellt, gehen die Reparaturkosten zu Lasten des Käufers (Kunden).

Garantie

cargarantie.jpg

Egal ob ein Ankaufstest beim ÖAMTC oder Arbö durchgeführt wurde oder nicht, egal ob der Starter zum Zeitpunkt des Kaufes kaputt war oder nicht, im Reparaturfall übernimmt die Car-Garantie die Reparaturkosten* und zusätzlich gibt es sogar noch eine Mobilitätsgarantie*.

Detaillierte Informationen über das Gewährleistungsrecht finden Sie auch im Internet unter: www.ris.bka.gv.at/bundesrecht §922 bis 933 ABGB.

(*laut Bedingungen)